Im September 2018 habe ich mir einen Traum erfüllt und bin zum zweiten Mal nach Zentralasien gereist. Nachdem ich 2016 bereits in Usbekistan war, wollte ich unbedingt auch in den Süden Kasachstans sowie nach Kirgistan und Tadschikistan. Von dieser Reise habe ich viele wunderschöne Fotos mitgebracht, von denen ich Dir einige meiner besten im Rahmen der Fotoparade von Michael von Erkunde die Welt zeigen möchte. Die Kategorien der Fotoparade lauten Aussicht, Krasse Sache, Landschaft, Rot, Tierisch, Abstrakt und schönstes Foto. Daneben habe ich mit Türkis, komplett aus Holz, Wahrzeichen, Gastfreundschaft, Jurten, ältestes Bauwerk, gold-verziert und blumig acht eigene Kategorien hinzugefügt.

Ausgangspunkt meiner Reise war die frühere kasachische Hauptstadt Almaty, die im Süden des Landes liegt. Von dort führte mich meine Route zum Scharyn-(Canyon) Nationalpark nur 100 Kilometer von der kasachisch-kirgisischen Grenze entfernt. In Kirgistan besuchte ich Karakol, Jety-Oguz, Bokonbayevo, den Songköl-See, das Tal von Chong-Kemin, den Burana-Turm und die kirgisische Hauptstadt Bischkek. Mit dem Flugzeug ging es über Almaty nach Duschanbe, die Hauptstadt Tadschikistans. Von dort reiste ich über Land ins Fann-Gebirge, zum Iskanderkul-See und zum größten Markt Tadschikistans in Chudschand bis in die usbekische Hauptstadt Taschkent.

 

Meine schönsten Fotos aus Kasachstan

Der Kök-Töbe in Almaty – Die beste Aussicht über die Stadt

Almaty ist die größte Stadt Kasachstans und liegt im Süden des Landes. Ich habe insgesamt drei Tage dort verbracht, da die Stadt mit der Fußgängerzone Zhibek-Zholy, dem Panfilov-Park, dem Green Bazaar sowie zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten sowohl für Einheimische als auch für Besucher eine Menge zu bieten hat. Die Christi-Himmelfahrt-Kathedrale, auch bekannt als Zenkov-Kathedrale, wurde während meines Besuches renoviert und war deswegen leider komplett verhüllt. Die beste Aussicht über Almaty und die Umgebung hat man vom Berg Kök-Töbe, auch wenn es oft diesig und die umliegenden Berge wolkenverhangen sind.

Kök-Töbe Almaty Kasachstan Zentralasien ASIENDie beste Aussicht auf Almaty hat man vom Berg Kök-Töbe

Das satte Türkis des Big Almaty Lake

Der Big Almaty Lake liegt knapp 30 Kilometer außerhalb von Almaty auf einer Höhe von etwa 2.500 Metern über dem Meeresspiegel und besticht durch das satte Türkis seines Wassers. Der See ist einen Kilometer lang, 1,6 Kilometer breit und 40 Meter tief.

Big Almaty Lake Kasachstan Zentralasien ASIENDer Big Almaty Lake besticht durch das satte Türkis seines Wassers

Der Scharyn-(Canyon) Nationalpark – krasse Felsformationen

Der Scharyn-(Canyon) Nationalpark liegt im Süden Kasachstans nur 100 Kilometer von der kasachisch-kirgischen Grenze entfernt und wird häufig mit dem Grand Canyon verglichen. Der Canyon erstreckt sich über eine Länge von drei Kilometern bis zum Scharyn-Fluss. Die Felsformationen haben sich im Laufe von Millionen von Jahren herausgebildet, sind teilweise bis zu 300 Meter und sind meiner Meinung nach eine wirklich krasse Sache.

Scharyn (Canyon)-Nationalpark Kasachstan Zentralasien ASIENDie Felsformationen des Scharyn-(Canyon) Nationalparks sind eine wirklich krasse Sache

 

Meine schönsten Fotos aus Kirgistan

Die russisch-orthodoxe Kathedrale von Karakol – komplett aus Holz

Karakol liegt im Nordosten Kirgistans am östlichen Ende des Yssykköl-Sees und ist die viertgrößte Stadt des Landes. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind Prschewalskis Grab und das Prschewalski-Museum, die Moschee der Dunganen und die russisch-orthodoxe Kathedrale, die wie die Moschee komplett aus Holz und ganz ohne Nägel erbaut wurde.

Russisch-orthodoxe Kathedrale Karakol Kirgistan Zentralasien ASIENDie russisch-orthodoxe Kathedrale von Karakol wurde komplett aus Holz und ohne Nägel erbaut

Die „sieben Bullen“ von Jeti-Ögüz – ein Wahrzeichen in Kirgistan

Die „sieben Bullen“ von Jeti-Ögüz sind eine Felsformation aus rotem Sandstein im Bezirk Jeti-Ögüz in der Provinz Yssykköl, die 1975 zum geologischen Schutzgebiet erklärt wurde. Diese ist mittlerweile ein bekanntes Wahrzeichen in Kirgistan, die den Namen „sieben Bullen“ trägt, weil sie an die sieben Bullen aus einer Legende erinnert, die über die untreue Ehefrau eines früheren Khans erzählt wird.

"Sieben Bullen" Jeti-Ögüz Kirgistan Zentralasien ASIENDie „sieben Bullen“ von Jeti-Ögüz sind mittlerweile ein bekanntes Wahrzeichen in Kirgistan

 

Kirgisische Gastfreundschaft in Bokonbayevo

Das Dorf Bokonbayevo hat knapp 11.000 Einwohnern und liegt am südlichen Ufer des Yssykköl-Sees. Der Ort dient vielen Reisenden als Basis für Wanderungen und Treks in den südlichen Bergketten Kirgistans. Wahrscheinlich aus diesem Grunde haben in Bokonbayevo einige Homestays eröffnet, die ihre Besucher mit echter kirgisischer Gastfreundschaft empfangen.

Kirgisische Gastfreundschaft Bokonbayevo Kirgistan Zentralasien ASIENDer Gastgeber des Homestays und ich – echte kirgisische Gastfreundschaft in Bokonbayevo

 

Die Jurten am Songköl-See

Jurten sind die traditionelle Unterkunft der Nomaden in Zentralasien und der Mongolei und sind auch in Kirgistan verbreitet. Nach einer Jurtenübernachtung im Tianshan-Gebirge in der Provinz Xinjiang in Nordwestchina im Oktober 2014 und einer weiteren Nacht in einer Jurte in der Wüste Kysylkum in der Nähe des Aydarkul-Sees in Usbekistan im Juli 2016 habe ich im September 2018 auch in Jurten in Jeti-Ögüz und am Songköl-See in Kirgistan geschlafen. Besonders gut gefallen hat mir die Jurtenübernachtung am Songköl-See vor allem wegen der einzigartigen Landschaft.

Jurten Songköl-See Kirgistan Zentralasien ASIENDie Jurten am Songköl-See

 

Eine tierische Begegnung in den Bergen von Kirgistan

Auf dem Weg vom Songköl-See ins Tal von Chong-Kemin hatte ich eine tierische Begegnung. In den Bergen von Kirgistan sah ich eine Yakherde. Yaks hatte ich bereits in Tibet und Bhutan, auch in Herden, gesehen, aber es war das erste Mal, dass ich eine so große Yakherde aus nächster Nähe sah.

Yakherde in den Bergen Kirgistan Zentralasien ASIENEine tierische Begegnung – Yakherde in den Bergen Kirgistans

Ein abstraktes Kunstwerk im Tal von Chong-Kemin

Chong-Kemin im Norden Kirgistans ist für sein malerisches Tal, die Chong-Kemin-Schlucht und den gleichnamigen Fluss bekannt. Auf einer Wanderung in der Nähe meines Gästehauses bewunderte ich jedoch nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch dieses abstrakte Kunstwerk.

Kunstwerk im Tal von Chong-Kemin Kirgistan Zentralasien ASIENAbstraktes Kunstwerk im Tal von Chong-Kemin in Norden Kirgistans

 

Der Burana-Turm – das älteste Bauwerk seiner Art

Der Burana-Turm ist rund 85 Kilometer von der kirgisischen Hauptstadt Bischkek entfernt und steht einsam und verlassen in der Landschaft. Er stammt aus dem 11. Jahrhundert und soll seinerzeit ein Minarett gewesen sein. Damit wäre er das älteste Bauwerk seiner Art in Zentralasien. Der knapp 22 Meter hohe Turm soll früher 45 Meter hoch gewesen sein

Burana-Turm Tokmok Kirgistan Zentralasien ASIENÄltestes Bauwerk seiner Art: Der Burana-Turm stammt aus dem 11. Jahrhundert und soll früher ein Minarett gewesen sein

Blumige Dekoration auf dem Ala-Too-Platz in Bischkek

Die kirgisische Hauptstadt Bischkek bietet nicht so viele Sehenswürdigkeiten wie andere Städte. Die wohl bekanntesten sind der Ala-Too-Platz, das Parlamentsgebäude – wie das Pendant in Washington ebenfalls Weißes Haus genannt -, der Osh-Basar, der Panfilov-Park und das History State Museum. Besonders gefallen hat mir die blumige Dekoration auf dem Ala-Too-Platz vor dem Ministerium für Kultur, Information und Tourismus.

Ala-Too-Platz Bischkek Kirgistan Zentralasien ASIENBlumige Dekoration auf dem Ala-Too-Platz in Bischkek

 

Meine schönsten Fotos aus Tadschikistan

Das gold-verzierte Ismail-Somoni-Monument in Duschanbe

Das Ismail-Somoni-Monument in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe ist üppig mit gold-verziert und wurde 1999 anlässlich des 1100. Geburtstages des Staates der Samaniden errichtet. Es wurde nach Ismail Somoni benannt, der diesen Staat der Samaniden in Zentralasien gegründet hat.

Das goldverzierte Ismail-Somoni-Monument Duschanbe Tadschikistan Zentralasien ASIENDas goldverzierte Ismail-Somoni-Monument in Duschanbe

 

Die Landschaft im Fann-Gebirge und am Iskanderkul-See

Das Fann-Gebirge in Tadschikistan ist fast 5.500 Meter hoch und gehört zum westlichen Pamir-Gebirge. Die Landschaft dort ist absolut atemberaubend. Ich habe zwei Nächte in einem Homestay in der Nähe des Dorfes Sarytag und des Iskanderkul-Sees verbracht und während dieses Aufenthaltes Wanderungen in das Dorf und die Umgebung gemacht.

Landschaft Fann-Gebirge Tadschikistan Zentralasien ASIENDie Landschaft im Fann-Gebirge ist wirklich atemberaubend

Auch der Iskanderkul-See ist in eine wunderschöne Landschaft eingebettet

 

Der Markt von Chudschand – Chilipulver in verschiedenen Rottönen

Der Markt von Chudschand im Norden Tadschikistans gilt als der größte des Landes. Ich liebe es über Märkte in aller Welt zu bummeln und habe mich während meines Besuches in Chudschand unter die Einheimischen gemischt. Besonders mag ich die Gewürzstände, die in allen Farben leuchten. Bei diesen beiden tadschikischen Händlerinnen habe ich unterschiedliche Sorten Chilipuliver in verschiedenen Rottönen gesehen.

Markt von Chudschand Tadschikistan Zentralasien ASIENDiese Händlerinnen auf dem Markt in Chudschand verkaufen Chilipulver in unterschiedlichen Rottönen

 

Pferde vor dem Songköl-See und den Bergen – das schönste Foto

Der Songköl-See ist mit einer Fläche von 278 Quadratkilometern nach dem Yssykköl-See der zweitgrößte See Kirgistans und liegt auf einer Höhe von etwas mehr als 3000 Metern über dem Meeresspiegel. Ich habe dort eine Nacht in einer Jurte verbracht und habe kurz nach Sonnenaufgang dieses Foto von den Pferden vor dem Songköl-See und den Bergen gemacht. Dieses ist sicherlich eines meiner schönsten Fotos und ich würde es spontan als mein schönstes Foto aus Zentralasien bezeichnen.

Songköl-See Kirgistan Zentralasien ASIENSchönstes Foto: Pferde vor dem Songköl-See und den Bergen

Das sind meine schönsten Fotos aus Zentralasien. Warst Du schon mal dort? Welches Bild hat Dir am besten gefallen?

Wenn Dir dieser Artikel und meine Fotos gefallen haben, so hinterlasse mir doch einen Kommentar und folge mir auf  FacebookTwitterInstagram und Google+ und teile diesen Artikel in den sozialen Netzwerken.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch