Vielen Dank an Pam von A blonde around the world, einer anderen Reisebloggerin aus Italien, die mich und neun weitere Reiseblogger für den Liebster Award nominiert hat, nur eine Woche, nachdem ich meine erste Liebster Award Nominierung erhalten habe. Der Liebster Award ist kein echter Award, er ist hauptsächlich dazu gedacht, andere Blogs vorzustellen, deswegen bin ich sehr glücklich, dass ich zweimal innerhalb kurzer Zeit nominiert wurde und werde den Ball gerne an zehn andere Reiseblogger weiterreichen, nachdem ich Pam’s Fragen beantwortet habe.

1. Wann und warum hast Du Deinen Reiseblog eingerichtet?

Ich habe meinen Blog auf WordPress.com im Oktober 2012 eingerichtet, hauptsächlich um meiner Familie und meinen Freunden dort von meinen Reisen zu berichten, anstatt zu versuchen, alle meine Erfahrungen und Erlebnisse einer mehrwöchigen Reise, in eine 15-minütige Erzählung zu quetschen.

Nachdem ich auf WordPress.com recherchiert und andere Reiseblogs besucht sowie mit anderen Reisebloggern Kontakt aufgenommen habe, habe ich festgestellt, dass mein Reiseblog auch für andere interessant sein könnte. Vor fünf Monaten habe ich meinen Blog von WordPress.com auf eine selbst-gehostete Webseite umgezogen. Ich werde wahrscheinlich in naher Zukunft ein Mehrsprachen-Plugin erwerben, um das Erscheinungsbild meines Blog professioneller zu gestalten und damit meine Beiträge angenehmer zu lesen sind.

Als Journalistin, die für eine regionale Tageszeitung arbeitet, liebe ich es zu schreiben. Ich liebe es, mich mit anderen Reisebloggern zu vernetzen und ich bin froh, dass ich vor anderthalb Jahren meinen Reiseblog ins Leben gerufen habe. Als jemand, der bereits seit langem alleine reist, bedaure ich es sehr, dass ich nicht schon vor ein paar Jahren angefangen habe zu bloggen.

2. Was ist das Herzstück Deines Blogs?

Als Frau, die regelmäßig alleine reist, möchte ich andere Frauen ermutigen, das Gleiche zu tun, da ich glaube, dass man niemals so viel über sich selbst lernt, wie wenn man alleine reist, und dass es einen jedes Mal stärker macht. Als jemand, der in einer festen Beziehung ist, möchte ich Euch zeigen, dass das Reisen ohne Euren Partner möglich ist und dass dies nicht automatisch das Ende der Beziehung bedeutet; zumindest in meiner Beziehung klappt dies bislang ganz gut.

3. Wie organisierst Du Deine Reisen?

Früher habe ich Bekannte meiner Mutter unterstützt, die als Reisevermittler arbeiten, indem ich meine Flüge und Hotels bei ihnen gebucht habe, bis ich März 2008 herausfinden musste, dass ich 200 Euro hätte sparen können, wenn ich den gleichen Flug online gebucht hätte. Seitdem buche ich meine Flüge, Hotels etc. online durch Metavergleichs-Webseiten und ich glaube, dass ich seitdem einiges an Geld gespart habe.

Wenn ich auf meinem Weg zu einem Reiseziel einen Stopover einlegen möchte, rufe ich meine bevorzugte Fluggesellschaft an und bitte sie, die günstigste Option für mich herauszufinden. Das hat bislang hervorragend funktioniert. Ich glaube, dass ich oft ein gutes Angebot bekommen habe, meistens ohne dabei unendlich viele Stunden auf Flughäfen überall auf der Welt zu verbringen.

4. Der schönste Ort, den Du jemals besucht hast?

Das ist wirklich schwer zu beantworten, da es definitiv mehr als einen Ort gibt, den ich als den schönsten Fleck auf Erden bezeichnen würde. Fantastische Sehenswürdigkeiten und Naturwunder wie den Kinabatangan-Fluss in Borneo, die Tempel von Angkor in Kambodscha, die Chinesische Mauer, die Altstadt in Chengdu, der Yangtze-Fluss, die Karstlandschaft Yangshuos, die Altstadt in Lijiang und die Tigersprungschlucht in China, den Ganges in Varanasi in Indien, Luang Prabang in Laos, verschiedene Orte, die ich in Tibet besucht habe, die Halong-Bucht in Vietnam, die Lagune San Rafael in Chile und die Iguazú-Wasserfälle in Argentinien, aber auch die Metropolen Peking, Dubai, Bangkok und meine Heimatstadt Köln fallen mir spontan ein. Und natürlich gibt es viele weitere.

5. Der seltsamste Ort, den Du besucht hast und warum?

Ich habe über diese Frage eine ganze Weile nachgedacht, aber ehrlich gesagt bin ich noch an keinem wirklich seltsamen Ort gewesen. Vielleicht kommt das ja noch.

6. Die seltsamste Gewohnheit, die Du im Ausland gesehen hast?

In Asien, insbesondere in China, tragen viele kleine Kinder Schlitzhosen anstelle von Windeln. Diese Hosen haben einen langen Schlitz auf der Rückseite, der es den Kindern ermöglicht, ihr kleines oder großes Geschäft auf der Straße zu verrichten. Ich finde das noch nicht einmal seltsam, da ich von diesen Schlitzhosen bereits gehört habe, bevor ich nach China gereist bin.

Als wir mit dem Nachtzug von Shanghai nach Xian gefahren sind, haben eine Däne und ich unser Abteil mit einem jungen chinesischen Paar und ihrem kleinen Kind sowie den beiden Großmüttern des Babys geteilt (eine unvergessliche Erfahrung, Artikel folgt bald). Unser chinesischer Reiseführer, der im Abteil neben unserem war, riet uns, unsere Taschen und Schuhe nicht auf den Boden des Zuges zu stellen, da kleine Kinder in diesem Alter manchmal dazu tendieren, ihr kleines und großes Geschäft auf den Boden im Zug zu machen, und dass es sogar vorkommt, dass sie in fremder Leute Schuhe pinkeln. Er hat bereits beobachtet, wie Eltern dieser Kinder sich anlässlich dieses Benehmens kaputt gelacht haben, anstatt ihre Kinder davon abzuhalten es zu tun. Ich habe es nicht selbst gesehen, aber kleine Kinder, die in fremder Leute Schuhe pinkeln und Eltern, die sich darüber kaputtlachen, sind definitiv das Seltsamste, wovon ich bislang gehört habe.

7. Bringst Du irgendwelche Opfer, um Deine Reisen ermöglichen zu können?

Das tue ich definitiv. Ich wohne relativ günstig und muss keine hohen Mieten bezahlen, was es mir ermöglicht, jeden Monat etwas Geld zu sparen, das ich für meine Reisen verwende.

8. Alleine reisen vs. Reisen in Begleitung?

Wie ich bereits zuvor erwähnt habe, habe ich bereits im sehr jungen Alter von 15 Jahren angefangen alleine zu reisen und ich reise sehr gerne alleine, aber ich reise auch sehr gerne mit meinem Partner. Abgesehen von ihm bin ich sehr wählerisch was die Wahl meiner Reisepartner betrifft, weil ich glaube, dass man dieselbe Idee vom Reisen haben sollte, wenn man gemeinsam zu einer Reise aufbricht.

In den vergangenen fünf Jahren habe ich für meine Reisen manchmal einen Veranstalter von Erlebnisreisen genutzt, wenn das Alleine reisen kompliziert erschien, sei es logistisch, aufgrund von Sprachbarrieren oder wenn ich zeitlich begrenzt war. Selbstverständlich kann ich mir meine Reisebegleitung auf solchen Touren auch nicht aussuchen, aber die Mehrzahl der Leute auf dieser Art von Reisen hat doch eine ähnliche Vorstellung vom Reisen.

9. Deine desaströseste Reise und warum?

Das war eine Reise durch West-Malaysia im November 2012. Nachdem ich im Januar 2011 den malaysischen Teil von Borneo besucht hatte, wollte ich unbedingt auch die Halbinsel von Malaysia erkunden. Ich wäre normalerweise individuell quer durch Malaysia gereist, aber ich bin im Vorjahr am helllichten Tag vor dem Opernhaus in Hanoi von zwei Typen auf einem Moped ausgeraubt worden und hatte recherchiert, dass diese Art des Raubes auch in Malaysia relativ verbreitet ist. Deswegen beschloss ich, auf dieser Reise nicht alleine zu reisen und buchte eine Tour mit einem kanadischen Erlebnisreise-Veranstalter, die mich eigentlich von Bangkok nach Bali durch Südthailand, Malaysia, Singapur, Java und Bali führen sollte. Es war eine sogenannte YOLO („You only live once“) -Tour und es war absolut nicht mein Ding. Den Leuten in meiner Gruppe war mehr nach Party und Saufen in der Mehrzahl der Nächte zumute anstatt sich für die Orte zu interessieren, die wir auf dieser Reise besuchten. Einige Leute waren sogar so betrunken, dass sie am nächsten Tag einen Kater hatten und die Gruppe bei der Besichtigung bedeutender Sehenswürdigkeiten nicht begleiten konnten. Ich wurde auf dieser Reise krank (nicht wegen dieser Reise) und habe die Tour in Singapur verlassen. Ich hätte mich normalerweise nur ein paar Tage erholt und hätte alles getan, um meine Gruppe in Yogyakarta wiederzutreffen, aber da ich die ganze Art dieser Reise nicht mochte, gab es keinen Grund für mich, das zu tun. Ich mache manchmal eine Erlebnisreise, aber dies war meine erste und ganz definitiv meine letzte YOLO-Tour.

10. Dein nächstes Reiseziel?

Ich habe relativ konkrete Pläne für den Spätsommer bzw. Herbst 2014, aber ehrlich gesagt würde ich diese derzeit gerne noch geheimhalten, da ein größerer Teil dieser Reise in eine politisch sensible Region führen würde. Deswegen weiß ich nicht, ob meine Pläne aufgehen werden. Sie würde mich entlang einer von westlichen Touristen aber auch von Einheimischen weniger bereisten Route führen und es ist schon seit einigen Jahren eine Traumreise für mich. Bleibt definitiv dran, da ich das Geheimnis in den nächsten Monaten lüften werde, sobald ich weiß, wie sich die Dinge entwickeln.

Aber nun ist es Zeit für meine Nominierungen:

  1. Ashley von AshleyAbroad
  2. Bama von What an amazing World
  3. Cat von Sunshine and Siestas
  4. Corinne and Jim von Reflections Enroute
  5. Jessie von Jessie on a Journey
  6. Julie von Les Petits Pas de Juls
  7. Juno von Runaway Juno
  8. Meghan von Soulshine Traveler
  9. Madhu von The Urge to Wander
  10. Ruth von Exploramum and Explorason

Und dies sind meine Fragen, die Ihr beantworten könnt, wenn Ihr mögt:

  1. Welches Land hat Dich am meisten berührt?
  2. Gibt es einen Ort, an den Du immer wieder zurückkehren könntest?
  3. Was ist das Verrückeste, das Dir jemals auf einer Reise passiert ist?
  4. Was ist das Bizzarste, das Du jemals gegessen hast?
  5. Was magst Du am liebste während des Reisens?
  6. Gibt es etwas, was Dich während des Reisens nervt?
  7. Was ist der wichtigste Gegenstand, den Du auf jeder Reise mitnimmst?
  8. Erzähl mir eine Taxigeschichte!
  9. Erzähl mir eine Zuggeschichte!
  10. Wann und warum hast Du Deinen Reiseblog begonnen?
Kingfisher bird at the Kinabatangan River in Sabah, Borneo

Kingfisher bird at the Kinabatangan River in Sabah, Borneo

Ta Phrom, one of the Temples of Angkor, Cambodia

Ta Phrom, one of the Temples of Angkor, Cambodia

Karst Landscape, Yangshuo

Karst Landscape, Yangshuo

Dubai Marina

Dubai Marina

Ganges, Varanasi, India

Ganges, Varanasi, India

Royal Palace, Luang Prabang

Royal Palace, Luang Prabang

At Everest Base Camp (with Mount Everest unfortunately behind the clouds), Tibet

At Everest Base Camp (with Mount Everest unfortunately behind the clouds), Tibet

Halong Bay, Vietnam

Halong Bay, Vietnam

liebster+award

 

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch