Community in a local pristine village in Laos at the banks of Mekong river

Community in a local pristine village in Laos at the banks of Mekong river

Auf meinen Reisen bin ich vielen unterschiedlichen Formen von Gemeinschaften begegnet. Vor viereinhalb Jahren haben wir auf einer Bootsfahrt auf dem Mekong auf dem Weg von Huay Xai an der thailĂ€ndisch-laotischen Grenze nach Luang Prabang an einem noch relativ unberĂŒhrten, einheimischen Dorf ohne ElektrizitĂ€t angehalten, das am Ufer des Mekong liegt. Damals hatten die Einheimischen offensichtlich zuvor noch nicht sehr viele westliche AuslĂ€nder gesehen. Sie waren schĂŒchtern aber neugierig zugleich und haben uns ihr Dorf gezeigt, das lediglich aus ein paar HolzhĂŒtten bestand. Vor allem die Kinder fanden es scheinbar toll, fotografiert zu werden und haben sich um uns versammelt, um unsere Ergebnisse zu bestaunen.

Kids  in a local pristine village in Laos at the banks of Mekong river

100_0713

Kids in a local pristine village in Laos at the banks of Mekong river

Fast zwei Jahre spĂ€ter habe ich beide Bundesstaaten, Sabah und Sarawak, im malaysischen Teil von Borneo bereist. In Sarawak hat uns unser lokaler ReisefĂŒhrer Ahmadul aus Kota Kinabalu, Sabah, in eine Schule in der NĂ€he des Iban Langhauses gefĂŒhrt, in dem wir ĂŒbernachtet haben. Es war eine Art Internat, in dem die Kinder der Iban außerhalb der Schulferien in einer Gemeinschaft zusammenlebten.

Iban Kids in their residential school with our local guide Ahmadul

Iban Kids in their residential school with our local guide Ahmadul

Dieser Post ist auch verfĂŒgbar auf: Englisch