Wo: Kinabatangan-Fluss, Sabah, Borneo, Malaysia

Wann: 21. Januar 2011

Wir haben zwei Tage im Kinabatangan-Dschungelcamp verbracht und haben in diesen zwei Tagen zwei Nachmittags-, eine Nachtkreuzfahrt sowie eine Bootsfahrt am frühen Morgen auf dem Kinabatangan-Fluss gemacht, der für seine Tier- und Pflanzenwelt berühmt ist. Wir haben bereits am ersten Nachmittag Zwergelefanten gesehen und sind dieser Elefantenfamilie auf unserer zweiten Nachmittagskreuzfahrt begegnet. Sie waren nicht scheu, sondern sehr neugierig und so hatten wir die Chance, ihnen sehr nahe zu kommen. Das Elefantenbaby wurde zunächst von den beiden erwachsenen Elefanten verdeckt, hat sich dann jedoch nach vorne geschoben. Als es seinen Rüssel hob, schien es so, als ob es uns „Hallo“ sagen wollte.

Der Kinabatangan-Fluss ist 560 Kilometer lang und damit der größte Fluss des Bundesstaates Sabah auf Borneo. Er entspringt im Hochland im Herzen von Sabah und fließt bis zu seiner Mündung in die Sulusee. „Im Tiefland bildet der Kinabatangan ein etwa 4000 Quadratkilometer großes Überschwemmungsgebiet, von dem 26.000 Hektar […] unter Naturschutz stehen.“

Die Informationen über den Kinabatangan-Fluss basieren auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kinabatangan_River (auf deutsch)

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch