Bhutan mit G Adventures

Bhutan mit G Adventures Paro-Tal Paro Bhutan Asien

(Dieser Blogartikel enthält Affiliate-Links* und Werbung) – Bereits vor einigen Jahren begann ich, über eine Reise nach Bhutan nachzudenken. Dabei fand ich schnell heraus, dass indivi­duelles Reisen dort nicht möglich ist, es sei denn man ist Staatsbürger Indiens, der Malediven oder Bangladeshs. Als ich beschloss, dass meine nächste Reise in das Königreich im Himalaya gehen würde, wusste ich, dass es nur zwei Möglichkeiten gab: entweder eine (Klein)Gruppentour zu machen oder über eine bhutanische Reiseagentur einen privaten einheimischen Reiseführer zu buchen. Eine Zeitlang dachte ich über einen privaten Führer nach. Da dies aber die teurere Option gewesen wäre, beschloss ich, Bhutan mit G Adventures* zu bereisen. Dabei handelt es sich um einen kanadischen Abenteuerreiseveranstalter, der Erlebnisreisen in kleinen Gruppen anbietet. Ich habe in der Vergangenheit bereits einige Touren mit ihnen in abgelegenen Destinationen abseits der Touristenpfade wie Tibet, Borneo, entlang des chinesischen Teiles der Seidenstraße, nach Jordanien und nach Usbekistan gemacht.

Weiterlesen

#RBRUHR Reisebloggertreffen in Essen – Grüne Hauptstadt Europas 2017

#RBRUHR Reisebloggertreffen in Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017 - Rund um den Baldeneysee - Überreste industrieller Nutzung

Bis vor kurzem war ich noch nie in Essen, und das, obwohl ich in der Nähe von Düsseldorf geboren wurde und im Kölner Raum aufgewachsen bin. Umso mehr freute ich mich, als ich von Janett von Teilzeitreisender und Anja von Travel on Toast zu #RBRUHR, dem Reisebloggertreffen in Essen, eingeladen wurde. Die beiden organisieren seit 2013 vier Reisebloggertreffen pro Jahr in unterschiedlichen Orten in Deutschland. Dieses Mal fand das Treffen im ATLANTIC Congress Hotel in Essen statt, das zwischen Grugapark und Messe Essen liegt.

Weiterlesen

Reiseblogger verraten ihre Tipps für Bhutan

Reiseblogger verraten ihre Tipps für Bhutan - Landkarte von Bhutan

Ich fliege nach Bhutan und ich freue mich riesig darauf. Seit ich im August 2010 durch Tibet gereist bin, über Land von Lhasa nach Kathmandu, wollte ich mehr von den Ländern im Himalaya sehen. Ich war von den wunderschönen Tempeln und Klöstern, von der atemberaubenden Landschaft, von der buddhistischen Kultur und Religion und von den wundervollen Menschen und ihrer Lebensweise völlig fasziniert, überwältigt und beeindruckt. Es war wirklich eine absolute Traumreise und eine der besten Reisen, die ich jemals gemacht habe. Im November 2011 war ich in Nordindien und besuchte neben Delhi, Amritsar, Varanasi und Agra auch Dharamsala/McLeod Ganj, Shimla, Rishikesh und Haridwar, vier Orte, die im indischen Himalaya liegen. Aber ich wollte noch mehr sehen. Ich überlegte, nach Ladakh, Darjeeling und Sikkim zu reisen. Dann stieß ich auf Bhutan, ein kleines Königreich im Himalaya.

Weiterlesen

Reiseblogger-Rückblick 2016: ein Jahr der gemischten Gefühle

Reiseblogger-Rückblick 2016 - Gur-Emir-Mausoleum in Samarkand bei Nacht

Wenn man die globale Entwicklung in den vergangenen zwölf Monaten bedenkt – die politischen Krisen und Unruhen, die Kriege und Terroranschläge -, war 2016 nicht gerade eines der besten Jahre. Für mich war es ein Jahr der gemischten Gefühle. Während ich die ersten sieben Monate generell als ziemlich gut bezeichnen würde, waren die letzten fünf Monate nicht ganz so toll und beinhalteten nur ein echtes Highlight. Insgesamt war 2016 bei weitem nicht so unvergesslich wie es 2013 und 2014 waren und konnte auch nicht mit 2015 mithalten. Nichtsdestotrotz bot das Jahr genügend Höhepunkte, um daran in einem Reiseblogger-Rückblick 2016 zurückzudenken.

Weiterlesen

Eine Wüstensafari in Schardscha

Eine Wüstensafari in Schardscha

Stell Dir vor, Du bist in der Wüste und beobachtest, wie sich die Farbe der Sanddünen verändert, während die Sonne untergeht. Du genießt ein Abendessen mit Beduinen, Du trinkst Pfefferminztee mit frischer Minze und lauschst den Wüstenbewohnern, die auf ihren Instrumenten spielen, während eine Million Sterne über Dir den Himmel erleuchten. Das zu erleben ist der Traum vieler Leute, und auch ich habe lange davon geträumt. Das war auch der Grund, warum ich während meines vierten Aufenthaltes in Dubai im Oktober 2014 eine Wüstensafari in Schardscha buchte.

Weiterlesen

Ein Tag in Kanchanaburi

Brücke am Kwai Kanchaburi Thailand Asien
[box type=“warning“] Kurz bevor ich diesen Artikel fertigstellte, hörte ich von dem furchtbaren Bombenanschlag, der sich heute am Erawan-Schrein in Bangkok ereignete, und diese Nachricht bricht mir das Herz. Ich war bislang mehr als zehn Mal in Bangkok und habe 2012 auch den Erawan-Schrein besucht. Meine Gedanken sind bei all denjenigen, die von dem Anschlag betroffen sind und beim thailändischen Volk.[/box]

 

Wenn der Name Kanchanaburi fällt, denken die meisten Leute automatisch an die Brücke am Kwai, doch die Region hält noch mehr bereit und ist wirklich einen Besuch wert. Sie liegt in einer idyllischen Landschaft und bietet dichten, üppig grünen, tropischen Dschungel, Wasserfälle und zerklüftete Kalkstein-Karstfelsen. Aber auch die dunkle Vergangenheit ist unvergessen, und man kann sich darüber auf den beiden Soldatenfriedhöfen, im JEATH-Kriegsmuseum und im Thailand Burma Railway Centre informieren.

Weiterlesen

Handgezogene Nudeln in den Hutongs von Peking

Handgezogene Nudeln Hutongs Peking China

Ich ging durch die engen Gassen des Hutongs, wie die traditionellen Stadtviertel Pekings genannt werden. Es war ein wunderschöner Spätsommermorgen Ende August, und ich war auf dem Weg zu einer Kochschule, die in einem der alten Stadtviertel liegt. Als ich am Vortag zum ersten Mal dorthin gegangen war, habe ich mich in dem Labyrinth aus … Weiterlesen

Eine geführte Tour durch die Jumeirah-Moschee in Dubai

Jumeirah-Moschee Dubai Vereinigte Arabische Emirate Persischer Golf

Viele Leute vermeiden es, zwischen Mai und September nach Dubai zu reisen, weil es während der Sommermonate tagsüber häufig zwischen 40 und 50 Grad heiß werden kann. Der Vorteil eines Dubai-Besuches zu dieser Jahrzeszeit ist, dass man ein Hotelzimmer für 60 bis 70 Prozent des Preises bekommen kann, den man im Oktober bezahlen würde. Deswegen und weil ich meinen Flug nach Peking unterbrechen wollte, entschied ich mich, einmal auszuprobieren, wie ich die Hitze vertragen würde.

Weiterlesen